Sorry, your browser does not support CANVAS

A+ A A-

Die Christrose in Musik und Mythologie

Nicht nur wir lassen uns von der ergreifend schönen Christrose verzaubern. Auch Künstler fühlten sich durch sie inspiriert, und selbst in der Mythologie fand sie Erwähnung. So soll z. B. die ursprüngliche Textfassung unseres Weihnachtsliedes „Es ist ein Ros entsprungen" von einem Mönch namens Laurentius stammen, der auf einer weihnachtlichen Waldwanderung im Schnee eine erblühte Christrose entdeckte. Und das Lied „Es blüht eine Rose zur Weihnachtszeit“ ist sogar ein regelrechtes Christrosen-Lied. Dieses wurde vor allem durch die Interpretation des Tenors René Kollo sowie durch den Bariton Thomas Hampson bekannt. Aber auch Eduard Mörike scheint sich in die Christrose verliebt zu haben. Denn eines seiner Gedichte über diese Pflanzenschönheit beginnt mit: „Die schönste bist du, Kind des Mondes, nicht der Sonne.“ Doch schon viel früher war von der Christrose die Rede. So beispielsweise in einer Legende aus der germanischen Mythologie, wonach ein Kind von seiner bösen Tante in der Nacht ausgesetzt und verstossen wird. Die Göttin Freya erbarmt sich seiner und verwandelt es in eine Christrose. Seither ist diese Pflanze von einer Kinderseele bewohnt und gilt als Symbol der Unschuld.

Christrosen-weiss11.jpg

Christrosen-weiss12.jpg

 

Informationen

Fleurop-Partner
Visa MasterCard Paypal

Social Media

Kontakt

Bluemelaube GmbH
Baarerstrasse 27, 6300 Zug
Tel. +41 41 711 30 31 | Fax +41 41 711 31 51
bluemelaube.ch
Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Login